Der Weg nach Moraland – eine phantastische Wanderung

Ein Waldwanderung in eine fantastische Welt: Mit Wanderschuhen, eigenem Trinkbescher und
der Lust die „Achatschleife“ neu zu entdecken, begeben sich Gruppen von bis zu 20 Menschen in
den Wald und begegnen dort dem Volk der Moraner.
Das Moorts ist für ihr Land so wichtig wie für uns Menschen die Luft zum Atmen. Früher wuchs
es wie ein Pilzgeflecht in den Wäldern von MoraLand. Doch es ist verschwunden und die
Moraner, auf der Suche danach, sind entlang der Nahe gesichtet worden. Die Gegend kennen sie
bereits gut, waren sie doch mit „Der Lichterfluss“ und „Moraland“ bereits zu Gast in IdarOberstein.
Wie wunderbar wird es sein, dem Steingärtner am stillgelegten Stausee zuzusehen wie er sich
um die berühmten Obersteine kümmert. Welches Geheimnis bergen die Spiegel in den Wäldern
von MoraLand? Und warum geht in MoraLand nichts verloren? Ganz im Gegenteil, das Alte
erhält in seiner Vergänglichkeit neue Kraft? Naturinstallationen, moranische Windspiele,
magisch schöne Baum-Begegnungen und die einzigartig kuriosen Lampenschirmfiguren machen
die Wanderung zu einem einzigartigen Erleben und könnten im Coronasommer die „MIT
ABSTAND“ schönste Veranstaltung werden.