Im Irrgarten der Geschichte

IN EINEM LABYRINTH AUS BALDACHINEN DIE GESCHICHTE IHRER STADT ERLENNAR MACHEN!

Theater Anu bietet Ihnen für Stadtjubiläen oder andere festliche Anlässe eine neue und innovative Idee, Geschichte und Geschichten publikumswirksam zu inszenieren. Aus mehreren hundert Baldachinen baut die Compagnie auf Plätzen und in Parkanlagen begehbare Irrgärten. Die Besucher haben über einen Zeitraum von mehreren Stunden die Möglichkeit, den Weg durch das schwebende Gebilde zu suchen. Dabei kommen sie in verschiedene Baldachinräume. Diese werden mit Szenen aus Ihrer Stadtgeschichte bespielt. Die Szenen sind 7-10 Minuten lang und werden im Loop während der gesamten Öffnungszeit des Labyrinths aufgeführt – ein einzigartiges Erlebnis für Jung und Alt.

Erstmals inszeniert Theater Anu diese Idee für die Eröffnung des „Kesselbrinks“ 2013, einem großen neugestalteten Platz in Bielefeld. In kurzen Szenen wird von Personen und ihren Geschichten auf poetische Weise erzählt: Vom Nagelschmied, der durch die Industrialisierung arbeitslos wurde und ein mechanisches Theater auf dem Kesselbrink zeigte; von einer Bäuerin, die durch Zufall eine Heilquelle entdeckte, die aber rasch wieder versiegte; vom Vorsitzenden des Fußballvereins „Arminia Bielefeld”, der unter dem Nazi-Regime deportiert wurde oder einem Städteplaner, der von der größten Tiefgarage Europas unter dem Kesselbrink träumt…

Kuriose, lustige oder tragische Geschichten lassen sich in jeder Stadt finden. Im Baldachin-Irrgarten werden sie sinnlich und emotional erlebbar gemacht. Es entsteht eine Brücke in längst vergangene Zeiten – eine Verbindung zu den Menschen, die früher in Ihrer Stadt gelebt haben.

 
Theater Anu