Nicht das Mögliche interessiert uns. Es ist die Suche nach der einen einzigartigen inszenatorischen Idee,
die gefunden sein will und zu der jeder am Ende wie selbstverständlich sagt: Genau das musste es sein.
Theater Anu

Wie wir arbeiten…

Eine Inszenierung vor Ort entwickeln und speziell für eine Stadt oder ein Ereignis  erschaffen, dafür braucht es erfahrene und kreative Partner. Theater Anu arbeitet seit Jahren erfolgreich in diesem Feld. Die poetische Handschrift unserer Compagnie und unser professionelles Team haben einzigartige Inszenierungen hervorgebracht, die vielen Besuchern noch lange Zeit in guter Erinnerung geblieben sind.

Wir bieten Ihnen eine geschlossene Konzeptentwicklung: Ausgehend von Ihrer Idee oder Anlass, entwickeln wir eine passende Geschichte und Raumkonzeption, und inszenieren diese in unserem poetischen Theaterverständnis. Dabei greifen wir auf ein professionelles Team aus Schauspielern, Tänzern, Bühnenbildnern, Technikern, Zeichnern, Textern und Musikern zurück, je nach den Erfordernissen der einzelnen Konzeption. Das Ergebnis sind „maßgeschneiderte“ Theaterereignisse, die auf Grund des poetischen Theateransatzes von einem breiten Publikum erfahren werden.

Theater Anu realisiert Auftragsinszenierungen in ganz unterschiedlichem Umfang: vom mobilen Ein-Personen-Theater bis zur großen Theaterinstallation oder Platzinszenierung. Ob ein Lichterfluss aus 40.000 Kerzen oder ein fliegender Engel im Übersee-Container; ob ein theatrales Stadtspiel oder die tänzerische Erforschung von Architektur. Neben der Einmaligkeit der individuellen Theatererfahrung, die unser Theater der Begegnung mit sich bringt, ist die Nachhaltigkeit von kulturellen Gütern ein Interessensschwerpunkt unserer Compagnie. Fragen kostet nichts und ortsspezifische Inszenierungen kosten oft weniger als man denkt.

Eine Auswahl unserer Auftragsinszenierungen seit 2009:

Nachtmeerfahrt (2014) – Ein Traumspiel zum Jubiläum von „100 Jahre Edersee“.
In der einzigartigen Atmosphäre unterhalb der Staumauer wurde eine begehbare Poetische Welt erschaffen, die sich auf Ebene des Traums mit der Geschichte des Edertals auseinandersetzt.

Expedition Thälmannpark: Der Garten Analogia (2014) – Ein Sonderprojekt für Theater im öffentlichen Raum des Fonds Darstellender Künste. Gemeinsam mit Anwohnern des Thälmannparks, einem Wohngebiet im Berliner Bezirk Prenzlauer Berg,  wurde mittels des PAN-Verfahrens (Poetisches Analogieverfahren), einer besonderen Kreativitätstechnik, nach ungewöhnlichen Lösungen für das Wohngebiet geforscht.

Kesselbrink. Im Irrgarten der Geschichten (2013) –  Platzinszenierung zur Eröffnung des Kesselbrinks. In einem Labyrinth aus 800 Baldachinen wurde die wechselhafte Geschichte des städtischen Platzes neu erzählt. Im Auftrag von Bielefeld Marketing.

Die Schlüsselsuche (2010) – eine Stadtinszenierung mit 24 Schlüsseln, 18 verschlossenen Schlössern, 12 theatralen Szenen, 4 Themenwegen und einer realen Kroninsignientruhe der preußischen Könige. Ein Theater-SPIEL für die ganze Familie,  Straßentheater im besten Sinne.

Am Lichterfluss (2010) – Theaterinstallation mit 40.000 Kerzen auf der Bundesstraße 41. Im Auftrag der Stadt Idar-Oberstein zur Eöffnung des Kultursommers Rheinland-Pfalz.

The Legend of The Winged Boy (2010) – eine Auftragsinszenierung für die Illumination des Hardrianswalls in Newcastle/England zum Jubiläum „1600 Jahre Fall des Hadrianswalls“.

Eröffnung des Congress Centrums Heidenheim (2009) – eine poetische Raumerforschung für die Stadt Heidenheim. Ein Rendezvous zwischen Körper und Architektur. Ein Blind Date mit dem schwarzen Bühnenraum.

 
Theater Anu