Idar-Oberstein | Engelland

Es gibt Zeiten, in denen sind Engel besonders willkommen. Erleben Sie das Gefühl „Engel“ auf sehr unterschiedliche Weise: hoffnungsvoll, traurig, sanftmütig, kurios, humorvoll, schutzsuchend – dabei immer erhaben.
Theater ANU zeigt in der Form des Stationentheaters fünf verschiedene Engel-Performances und Installationen:

„Die Himmelsleiter“ – eine Feuerinstallation aus brennenden Schuhen, die auf einer Leiter in den Himmel steigen. Wenige Meter weiter hat ein Bauer seinen Marktstand aufgebaut. Er verkauft sogenannte „Engelkartoffeln“. Als Höhepunkt präsentiert er seinen Engel.

Das berühmte Rilke-Gedicht „Engellieder“ ist die Grundlage für ein Pas de deux eines Paares, im Spannungsfeld von Freiheit und Verbundenheit.

Die Zuschauer*innen können die Aufführung als Tanz und als Schattenspiel erleben. Auf einer Leinwand zeigen sich Projektionen psychedelisch anmutender Bilder, die live durch ein tanzendes Wesen mit Flügeln entstehen. Und plötzlich erscheint ein Geflügelter auf dem Dach eines Hauses. Mit seinen weit ausgebreiteten Flügeln wacht er über der Stadt.

Feuer, Licht, Schatten, Tanz, Videoprojektion, Erzählung. Nehmen Sie sich eine Stunde Zeit der Engel!
Und wenn Du zurückkommst, kannst Du sagen: „Heute bin ich einem Engel begegnet.“

Foto: Johannes Gärtner

 

Termine

  • 13.+14. 11. 2020

Tickets

Theater ANU aus Berlin ist bereits bestens bekannt für seine sinnlichen und poetischen Welten. Nun zeigt die Compagnie im November ihr eigens für Idar-Oberstein erarbeitetem Programm ZEIT DER ENGEL oder ENGELLAND.


Spielort
Fußgängerzone Idar-Oberstein.
Eingang: Platz Auf der Idar / Modepark Röther

Spielzeiten
Freitag:        18:00 Uhr / 18:15 Uhr / 18:30 / 18:45 Uhr / 19:00 Uhr / 19:15 Uhr
Samstag:     17:00 Uhr / 17:15 Uhr / 17:30 / 17:45 Uhr / 18:00 Uhr / 18:15 Uhr

Tickets sowie weitere Infos finden sie hier…

 

Einhaltung der Corona-Regeln

Ein gültiges Hygienkonzept liegt vor und wurde bewilligt (geltend für die aktuellen Verordnungen von Rheinland-Pfalz.

Abstandsgebot und Hygieneregeln
Die Veranstaltung kann nur besucht werden, wenn eine Mund-Nasenbedeckung mitgeführt wird. Ein Tragen ist allerdings nur erforderlich, wenn unvorhergesehen während der Veranstaltung der Mindestabstand (1,5m) zu anderen Besucher*innen nicht eingehalten werden kann.

Datenschutz im Corona-Sommer
Aufgrund der behördlich vorgeschriebenen notwendigen Infektionskettenzurückverfolgung sind wir verpflichtet, Namen, Adressen und Telefonnummern der Besucher*innen zu dokumentieren. Diese Kontaktdaten werden 4 Wochen nach der Veranstaltung gelöscht.

Karte