Presse

Die grandiose schauspielerische Leistung möchte jeder mit donnerndem Applaus belohnen, doch das passt nicht zu einer Inszenierung, die mit seiner sinnlichen und leisen Bildsprache einen neuen Zugang zu der grimmschen Märchenwelt erschließen möchte….Die Regisseure Bille und Stefan Behr haben mit dieser Inszenierung den Grimm´schen Hausmärchen zum Jubiläum ein Denkmal gesetzt.

osthessen news

Die Regisseure Bille und Stefan Behr bewegen sich Meilen entfernt von Kitsch, Gothic-Fantasy und Geisterbahngrusel. Es gelingt ihnen etwas Großes. Eigenständiges. Bezauberndes.

HNA

Reduziert gespielt und textlich genau ausgelotet zwischen direkter Zuschauerzuwendung, archaischer Mythensprache und Grimmschem Märchenton, präsentieren die sechs Darsteller Jacek Klinke, Markus Moiser, Karen Rémy, Tim Engemann, Bärbel Aschenberg und Johanna Malchow ihr Mythenpanorama.

HNA

Besucherstimmen

Schattenwald in Kassel. Gestern Nacht. Absolut Fantastisch! Alle Besucher habt Ihr verzaubert. Bin noch ganz begeistert und habe viele Bilder und Eindrücke mitgenommen.

Der Wald stand schwarz und schweigend und mittendrin eindrucksvolle Bilder und hervorragende Schauspieler. Wir sind immer noch sehr gefangen von den Eindrücken. Was bleibt, ist ein unvergessliches Erlebnis.

Es war traumhaft – magisch und bezaubernd! Die Melodie des letzten Abschnitts klingt noch immer nach. So schön! Ich hoffe mein kleines “Opfer” konnte die Riesen beruhigen und den Hunger stillen.

 
Theater Anu