Hier werden alle Showings unserer Experimente bekannt gegeben.
Wir freuen uns über euer Feedback.

Die Online-Experimente gehen unter dem Label DIGITAL ANU 2022 weiter!

 

Liebe Mitstreiter*innen,
Liebe Anu-Freunde und Freunde des digitalen Theaters,
ein Jahr und eine außergewöhnliche Tour 2021 sind vergangen, wir haben wieder unser Streaming Studio im Theaterhaus Mitte aufgebaut!
Eine Woche Recherchearbeit geht nun zu Ende. Wie im Februar/März 21 möchten wir euch unsere Zwischenergebnisse präsentieren und bitten um eure Hilfe! Uns ist weiterhin sehr an digitalen Interaktionen gelegen. Doch für die Erforschung braucht man Publikum! Wer hat Lust und Zeit, am Sonntag, 27. März mit dabei zu sein? Und um was geht es überhaupt?

CHIMAIRA. Ein Jahrmarkt der verlassenen Chimären

Sonntag, 27. März 2022
16.30 Uhr

Was sind Trugbilder? Die Unterscheidung zwischen Sein und Schein? Zwischen der Norm und dem Abnormen? Chimäre nennt man in Medizin und Biologie einen Organismus, der aus genetisch unterschiedlichen Zellen bzw. Geweben aufgebaut ist und dennoch ein einheitliches Individuum darstellt. Im Motiv des Minotauros zeigt sich schon das Gedankenspiel, was es bedeuten könnte, wenn Mensch und Tier gekreuzt würden…
Das Labyrinth erscheint als Arche verlassener Chimären. Schäbige Jahrmarktsbuden sind ihnen ihre Heimat. Der Ort, an dem sie Schutz finden, Geborgenheit, Familie? Wahlfamilie? Sie sind zeitlos, leben unendlich. Plötzlich besuchen Menschen sie auf ihrem verborgenen Räumen… Erfahren sie sie als Eindringlinge? Als willkommene Ablenkung? Als Spielzeug? Schließlich werden dem Minotauros auch alle neun Jahre siebe Jungfrauen und sieben junge Krieger geopfert…

***
Teilnahme und Anmeldung:
Wenn ihr teilnehmen möchtet, schreibt bitte bis zum 26.03.2022 an: bille.behr@theater-anu.de
Ihr erhaltet am Veranstaltungstag die Zugangsdaten. Wir arbeiten wieder mit dem Videokonferenzsystem ZOOM.

Regie + Textfassung: Bille Behr
Text: Stefan Behr, Victor Hugo
Plotentwicklung: Bille Behr, Rebecca Dirler, Clara Isenmann, Jacek Klinke, Anne Sturm
Technische Realisation: Anne Sturm (Bildregie), Rebecca Dirler (Szenografie/Kamera/Ton), Johannes Gärtner (Kamera/Ton)
Performance: Clara Isenman, Jacek Klinke, Jefferson Pereira da Silva
Musik: Klim Losouskii
Maske: Claudia Küsters
Helfer: Udo Wiegand

In Zusammenarbeit mit stream.salon
Mit freundlicher Unterstützung des Theaterhaus  Berlin Mitte

P Y G M A L I O N . E X E

Freitag, 19. Februar 2021
21 Uhr

P Y G M A L I O N . E X E
Mit P Y G M A L I O N . E X E erforschen wir die junge, interaktive Konferenzplattform “wonder.me“:

Anna ist die Probandin eines Experiments: Lässt sich für sie mittels Künstlicher Intelligenz ein Traummann kreieren? – Interaktiv, ein Treffen in Circlen.
Bitte meldet Euch auf info@theater-anu.de an. Ihr erhaltet dann alle Informationen und den Zugangslink.

In Zusammenarbeit mit stream.salon
Technische Realisation: Anne Sturm (Bildregie), Johannes Gärtner (Kamera + Ton)
Idee & Performance: Dorothée Brüne, Clara Isenmann, Claudia Küsters, Markus Moiser, Thomas Hanson, Udo Wiegand, Bille Behr, Stefan Behr, Rebecca Dirler

Mit freundlicher Unterstützung des Theaterhaus Mitte Berlin

 

THE BOX

Wir wiederholen!
An diesem Freitag – 12. Februar | 21 Uhr – erwartet euch THE BOX#1.2
Schon jetzt vielen Dank an all diejenigen, die es sich ein zweites Mal anschauen möchten – ihr seid uns eine große Hilfe.
Außerdem könnt ihr euch sicher sein, dass es ein und den selben Stream niemals zweimal geben wird…
Theater ANU hat seit Anfang dieses Jahres ein Streaming Studio. In den kommenden Monaten werden wir interaktive Onlineformate erforschen und ausprobieren. Hierzu laden wir euch regelmäßig zu kurzen Experimenten ein. Los ging es am Freitag, den 5. Februar mit “THE BOX #1”:
„Wie klein ist die Welt?, fragt sich Herr M. Er lebt in einer Pappschachtel und träumt vom großen Abenteuer, das ihn aus seinem beengten Sein erlösen soll.“ – So oder ganz anders, wer weiß das schon bei Experimenten…

Wenn ihr teilnehmen möchtet, schreibt an: info@theater-anu.de Ihr erhaltet daraufhin die Zugangsdaten für die Veranstaltung. Wir arbeiten mit dem Videokonferenzsystem ZOOM.

In Zusammenarbeit mit stream.salon
Technische Realisation: Anne Sturm (Bildregie), Johannes Gärtner (Kamera + Ton)
Performance: Bille Behr, Stefan Behr, Tim Engemann, Jacek Klinke, Martin Thoms
Musik: Klim

Mit freundlicher Unterstützung des Theaterhaus Mitte Berlin