Sheherazade und die Stadt der Erzähler

Ein Labyrinth aus 1001 Baldachinen 

Ein begehbarer Irrgarten aus 1000 Baldachinen ist das Setting der Produktion. Die Besucher begeben sich auf die Suche nach der legendären Stadt der Erzähler.
Sie begleiten den Jungen Yunus, der diese Stadt sucht und über 5000 Kilometer durch die arabische Welt reist. Er hat gehört, dass in der Zeltstadt die bedeutendsten Erzählerinnen und Erzähler ihre Heimat haben, die im Geiste der großen Meisterin „Sheherazade“ gegen die Bedrohungen der Welt anerzählen. Die Besucher erleben wundersame Zeugnisse ihrer verschwundenen Kultur: der Souk von Marrakesh, die berühmte Geschichtenapotheke von Aleppo, die Kammer der Dschinn oder die Hikayah-Wasserspiele.
Mit Sheherazade kreiert Theater Anu eine Theaterinstallation, die einen anderen Blick auf die arabische Kultur ermöglicht – ein wichtiges Signal in einer Welt, in der die Bilder von Terror und Krieg immer bestimmender werden.

<
>

Eine Produktion: 2 unterschiedliche Veranstaltungskonzepte

Die neue Produktion von Theater Anu ist in zwei unterschiedlichen Veranstaltungskonzepten buchbar, die sich ergänzen. Es gibt zum einen die Möglichkeit am Tag den unbespielten Erlebnisparcours mit vielen Stationen zu durchlaufen, zum anderen kann an mehreren Nächten die Inszenierung mit Schauspielern gezeigt werden.

 

  1. Parcours: ein poetischer Erlebnisparcours durch das Labyrinth aus 1000 Baldachinen, der sich auf die Familie als Zielgruppe fokussiert. Es wird die Geschichte eines Jungen erzählt, der auszieht um ein großer Erzähler zu werden; der sich aufmacht, um die verschwundene „Stadt der Erzähler“ zu finden. Die Besucher reisen mit ihm in eine kunstvoll gestaltete Welt aus Toren und Räumen, die auf spielerische und interaktive Weise von den Kräften der Dschinnen, der Einzigartigkeit der arabischen Welt und der großen Meisterin erzählt.
    Das Besondere: Jeder Besucher erhält ein Buch, das ihn auf seiner Reise begleitet.
    Er stempelt Scherenschnitte auf seine Seiten oder fügt eigene Notizen hinzu.
    Team: Nach dem Aufbau wird die Installation von 1-2 Theater Anu-Mitarbeitern betreut.
  2. Inszenierung: Sheherazade – die Stadt der Erzähler als begehbare Theaterinszenierung. Ein Ensemble von 6 SchauspielerInnen und ErzählkünstlerInnen beleben die Baldachinwelt mit unvergesslichen Geschichten und Begegnungen. In der Nacht wird sie zur eigentlichen Zeltstadt! ErzählerInnen verwandeln das Labyrinth in einen unaufhaltsamen Erzählfluss, in den die Besucher während ihrer Reise eintauchen. Sie können die Geschichtenapotheke von Aleppo nicht nur besuchen, sondern werden hier wirklich behandelt. Sie erleben die Kräfte der Dschinnen am eigenen Leib! In einem weiteren Raum werden Worte nicht nur Erzähltext, sondern auch vergleichbar wie Kleidungshüllen zu einer Textur, die den Körper erzählen lässt – ganz so wie es auch Sheherazade getan hat.
    Team: 8 Personen (6 KünsterInnen und 2 Techniker/Abendregie)

Szenografie Sheherazade

Das begehbare Labyrinth besteht aus hunderten von Tüllbaldachinen. Diese werden über ein System aus Seilen, Stangen und Toren aufgehängt. Für mehrere Stunden am Tag können die Besucher ihren Weg durch den Irrgarten suchen und kuriose wie phänomenologische Objekte, mechanische Automaten, Soundcollagen und Kalligraphien entdecken. Wir planen 6 Tore mit 6 anschließenden Räumen. Für die bespielte Theaterinstallation werden Räume hinzugefügt oder erweitert. In der Mitte des Labyrinths befindet sich ein Zelt, das etwa 50 Personen zeitgleich beherbergen kann. Dutzende von Lampen kennzeichnen die Tüll-Räume und erhellen in der Nacht den Weg.

Zusatzveranstaltungen Erzählerzelt in der Mitte

Zusätzlich können Sonderveranstaltungen wie Erzählabende oder Workshops für max. 50 Personen angeboten werden. Diese können von Theater Anu inszeniert bzw. vermittelt oder auch als Eigenveranstaltung organisiert werden. Diese Nutzung ist bei beiden Sheherazade Konzepten möglich.

Besucher und Zielgruppe

Die Produktion richtet sich in ihrer Ästhetik und Konzeption an die gesamte Familie. Wie bei allen Theater Anu-Inszenierungen verstehen Kinder die Figuren, Erzählungen, Settings, Bilder, Atmosphären ebenfalls auf ihre Weise. Die Installation kann gemeinsam erkundet werden.