Norderstedt | Die große Reise

Die große Reise
BEGEGNUNGEN IM LICHTERLABYRINTH

In Zusammenarbeit mit Theater Magica

3.000 Kerzen. Ein riesiger Irrgarten – für jeden Ort eigens entworfen. 300 alte Koffer. Koffertürme, Kofferbrunnen, Besucherkoffer – jeder begibt sich allein auf Die große Reise durch das Labyrinth. 3 Stunden. In denen die Sterne vom Himmel gefallen sind und Figuren ihre Geschichten offenbaren – mit ihren Augen, ihrer Stimmen, ihren Körpern.

Ein Lichtermeer fließt über Plätze und Parkanlagen, durchströmt Tunnel und große Hallen. Für diejenigen, die sich hineinbegeben, wird es zu einem bespielten Lichterlabyrinth voller poetischer Theatermomente. Acht Figuren erzählen in ständiger Wiederholung von ihren Träumen, vom Nicht-Weiterkommen und von ihren kleinen Inseln des Glücks – ein poetisches Spiel auf dem Weg in die Mitte.

Lassen Sie sich verzaubern von der Magie der Bilder, dem ausdrucksvollen Spiel und den poetischen Geschichten. Verweilen Sie bis es Sie wieder hinaus trägt in die Nacht.

Im Rahmen des ParkFunkelns zeigt Theater Anu nach 2011 zum zweiten Mal seine Inszenierung DIE GROSSE REISE In diesem Kajr mit drei weiteren Performances im Stadtpark Norderstedt:

VOM KÖNIG DER NICHT SCHLAFEN KONNTE…
DER SCHATTENTRAUM
DER STEINGÄRTNER

Termine

  • 23.-26.08.2017

Tickets

Tickets

Erwachsene: 7,00 Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren
Kinder von 6 bis 15 Jahren: 2,00 Euro zzgl. VVK- und Systemgebühren

Kinder bis 5 Jahre haben freien Eintritt
Schwerbehinderte und die Begleitsperson erhalten ein Kombiticket

Abendkasse nach Verfügbarkeit:
Erwachsense: 9,00 Euro zzgl. Systemgebühren
Kinder von 6 bis 15 Jahren: 3,00 Euro zzgl. Systemgebühren

Spielort
Feldpark

Spielzeit
21-0 Uhr

NEU!!!
CD Die große Reise: Music & Lyrics
Der Große Reise-Soundtrack, komponiert von Nikolaus Herdieckerhoff (Cello), mit allen Inszenierugstexten von Stefan Behr. Als Hörreise arrangiert, gelesen von den Stimmen der Große Reise- Figuren.
12 €
Hier geht`s zum Kaufladen

Regen
DIE GROSSE REISE findet auch bei leichtem bis mittlerem Regen statt (ausgenommen Unwetterwarnung, Sturm etc.). Wir empfehlen festes Schuhwerk und Regenkleidung. Von Regenschirmen bitten wir abzusehen. Es werden nicht immer befestigte Wege beschritten. Die Inszenierung ist damit leider nur bedingt barrierefrei erlebbar.

Karte